Verfassungsreform in Russland

Datum:

Die von Präsident Putin Mitte Januar vorgeschlagene Verfassungsänderung hat bei der Volksabstimmung eine breite Mehrheit erzielt. Damit ist die geänderte Verfassung veraschiedet.

Die Änderungen betreffen zahlreiche Bereiche der Verfassung und werfen weitgehende Fragen auf. Auch das Verfahren der Verfassungsänderung ist nicht ohne Kritik geblieben.

Die DRJV wird daher die ursprünglich mit hochrangigen Referenten gemeinsam mit dem ZOiS für Ende März geplante Konferenz zu den Änderungen der Verfassung nunmehr am 18.09.2020 durchführen. 

In welcher Form dies geschieht, ist noch unklar. Gewünscht wäre eine hybride Veranstaltung (Präsenzveranstaltung an einem Ort mit Möglichkeit der Online-Teilnahme).

Sobald die Details feststehen, wird es weitere Informationen geben.

Zurück